120904.png
120904_edited.png

BODE.

POWER

Bode Museum

Mai 2018

Konzeption/Umsetzung:

meet MIMOSA und

Bahar Meriç

Foto: Ute Klein

Was ist Macht? Wie wird Macht inszeniert? Was hat Kunst und Architektur mit diesen Begriffen zu tun oder: Wie viel Power steckt im Museum? Eine experimentelle, performative und interaktive Führung zum Thema Macht durch die ständige Ausstellung des Bode-Museums. Dabei schärften die Schüler*innen ihre Wahrnehmung hinsichtlich der (Macht)Wirkung von Kunstwerken und musealer Architektur (sowohl heute als auch zum Zeitpunkt ihrer Entstehung) und stellten Bezüge zu ihren eigenen Lebensrealitäten her. Die Führung fand einmalig zum Abschluss der Projekttage im Mai 2018 statt. Familie, Freund*innen und Mitschüler*innen waren zur Teilnahme an sieben interaktiven Stationen im Bode-Museum eingeladen. Medial durch Bewegung, Klänge, Texte und szenische Darstellungen der Schüler*innen unterstützt, nahmen diese verschiedene Aspekte von Macht in den Fokus: Herrschaft (Politik), Selbstermächtigung (Denken), Höhere Macht (Glauben) und Gewalt (Kampf).

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/9