ABOUT

Bahar Meriç ist Tänzerin und Choreographin. Sie arbeitet projektbezogen und interdisziplinär mit Tänzer*innen, Schauspieler*innen und Laien unterschiedlichen Alters in den Bereichen Tanz, Theater, Performance und community dance. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt in den Themenfeldern Rassismus, Identität und Diversität und in der Forschung wie diese Themen sich im Körper verorten. Ausgehend von der körperlichen Erfahrung kreiiert Bahar so in enger Zusammenarbeit mit den Darsteller*innen ihre Arbeiten. 

Ziel ihrer Arbeit ist es, Tanz als Ausdrucksform für jede*n zugänglich und gesellschaftlich relevante Themen auf unkonventionelle und kritische Weise sichtbar zu machen.

AKTUELL

Homecooking

Theaterproduktion

Simone Dede Ayivi und Kompliz*innen

Sophiensäale Berlin, Gastspiel Theaterformen Hannover 10.- 12. Juli 2021

Klimatrilogie

Theaterproduktion

Regie: Marie Bues

Schauspiel Hannover, 9. Oktober 2021

MIGRAMÜTTER*eine Recherche zu migrantischen Lebenswelten und Mutterschaft in der Kunst

Recherche

Berlin Mai bis Dezember 2021

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien im Programm
NEUSTART KULTUR, Hilfsprogramm DIS-TANZEN des Dachverbandes Tanz Deutschland.

DIS-TANZEN_Logo.png
Logo_DTD.png
BKM_Neustart_Kultur_Wortmarke_pos_RGB_RZ

Das Rheingold

Oper

Musikalische Leitung: Cornelius Meister , Regie: Stephan Kimmig

Staatsoper Stuttgart, 21. November 2021